Tapetenwechsel

Aus dem Porzelanpueppchen wird Fraeulein Liebeskind!

Dieser wechsel war lange überfällig. Wieso? Denn das Pueppchen bin nicht mehr ich! Ich verbinde mit dem Namen viel zu viel negatives und es wurde langsam Zeit los zu lassen.
Lange Zeit hat es gedauert, bis ich einen Namen gefunden habe mit dem ich mich identifizieren kann. Aber nun ist es vollbracht, das neue Logo ziert meinen Blog, die Seite ist umbenannt und auch in diversen Sozialen Netzwerken bin ich unter diesem Namen nun zu finden.

In diesem Zuge möchte ich euch mitnehmen, auf den Weg, wie es dazu kam. Wie ich mich immer mehr von meinem alten Synonym entfernt habe.

Seit ich im Internet unterwegs bin, habe ich den Namen „Porzelanpüppchen“ getragen. Wohlbemerkt, dass Porzellan auch noch falsch geschrieben war. Aber das ist letzendlich den wenigsten aufgefallen. Ich habe mich immer mit einer zerbrechlichen Puppe symbolisiert und verglichen. Denn genau das war ich, mit 14.
Ich wuchs mit diesem Namen und ich stand auch immer hinter diesem. Jeder in den Selbsthilfeforen kannte mich unter diesem Namen. In meinem eigenen habe ich den Namen dann auf „Porcelain“ gekürzt und trotz allem wusste jeder wer ich war.
Das kleine ‚Püppchen‘ das Angst vor der Welt und sich selbst hatte, das Probleme hatte, mit denen Sie nicht zurecht kam. Die Depression hatte Sie fest im Griff und es folgten unzählige Niederlagen, die nie zu enden schienen. Doch irgendwann gingen auch diese vorüber, wurden verarbeitet und überstanden.
Wenn ich zurückdenke, dann sind es nun schon 10 Jahre … wow. Wenn man diese Zahl einmal in den Mund genommen hat, dann bemerkt man erst einmal, wie schnell die Zeit doch eigentlich vergangen ist. Aber in diesen 10 Jahren ist so unglaublich viel passiert.

Dinge die mich geprägt haben. Dinge aus denen ich lernen konnte. Dinge die mich auch einmal zurück geworfen haben. Doch seit 7 Jahren gibt es diesen einen Menschen, der mich immer wieder ein Stück nach vorne schupst. Danke dafür!

16387446_10158172855420174_7746018016495944399_n

Und somit beginne ich nach 10 Jahren nun ein neues Kapitel in meinem Leben. Denn ich bin nicht mehr die kleine zerbrechliche Puppe, die ich einst einmal gewesen bin. Ich bin eine bodenständige junge Frau, die inmitten ihrer Hochzeitsplanung und Kinderplanung steckt.
Ich habe es geschafft, nach freiwillig begonnenen Therapien, nach dem entschluss mein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Denn wir sind selbst dafür verantwortlich. Nur wir selbst können etwas bewegen! Wir müssen an uns glauben. Denn das Leben ist das, was man selbst daraus macht.
Mein Weg war nicht immer leicht, ich habe Menschen hinter mir gelassen und musste schmerzlich feststellen, wer mir im laufe der Zeit eigentlich nur etwas vorgespielt hat. Ich musste lernen, dass Entfernung für Menschen ein Problem sein kann und deswegen Freundschaften zerbrechen können. Doch auch nach gewissen Zeiten kommen die richtigen wieder in das Leben zurück. Und darüber bin ich einfach nur dankbar. Und ich denke, dass die die ich meine wissen dass ich sie hiermit anspreche.

In meinem Leben war nicht alles gut, aber auch nicht alles schlecht.

Und hiermit beginnt die neue Zeit.
Die Zeit von

Fraeulein Liebeskind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s