Wenn sich ein Kapitel schließt, beginnt ein neues.

Gestern habe ich mit meinem Freund gesprochen und ihm von meinem Vorhaben die SGD zu kündigen erzählt. Ich hatte wirklich bedenken, dass er enttäuscht sein könnte. Während des Gesprächs stellte sich allerdings heraus, dass er selbst schon nachgedacht hat ob ich es nicht lieber sein lassen soll. Es scheint einfach nicht der richtige Zeitpunkt. Aber natürlich kommt dann auch der Gedanke ‚Wenn nicht jetzt? Wann denn dann?‘
Aber ich weiß, dass ich mein Vorhaben nicht ganz aufgebe, denn ich kann meinen Wunsch-Studiengang mit 5 Jahren Berufserfahrung trotzallem belegen. Es gibt hierfür besondere Voraussetzungen. Die kann ich dann in 2-3 Jahren vorweisen und somit eventuell doch studieren gehen.
Aber wer weiß, was in 2-3 Jahren sein wird. Nichts ist sicher und wer sagt, dass ich es mir in 2 Jahren hätte erlauben können aus meinem Job zu gehen um zu studieren? Derzeit bin ich mit meinem Job zufrieden, auch wenn es weiterhin Schichtarbeit bedeutet. In irgendeinen sauren Apfel muss man eben beißen. Allerdings bin ich der festen Überzeugung, dass sich irgendwann das Blatt wenden wird. Der Zeitpunkt wird irgendwann kommen.

Somit habe ich heute die Kündigung fertig geschrieben und werde Sie dann demnächst auf die Post bringen und dann ist es vollbracht. Dann beende ich dieses Kapitel vorerst einmal. Und auch wenn ich ein etwas mulmiges Gefühl dabei habe, glaube ich, dass es das richtige ist was ich tue.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s