Die Ruhe vor dem Sturm

Gestern war es soweit, ich bin auf meine Chefin getroffen und wer hat es gedacht, ich musste mir einfach kein einziges Wort anhören! Wirklich Null! Ich war unendlich erleichtert, sie sagte lediglich – dass ihre stellvertretung ja schon mit mir gesprochen habe und Sie deswegen nichts mehr sagen muss. Mir fiel ein riesen großer Stein vom Herzen. Und endlich ließ die Anspannung nach. Ihr glaubt ja gar nicht, wie anstrengend soetwas ist.

Nachdem der erste Schritt geschafft war, bat mich meine Heimleitung nocheinmal zu einem kurzen Gespräch, sie müsse mich etwas fragen. Sofort war die Anspannung wieder da. Aber es blieb keine große Zeit mit Szenarien auszumalen. Dabei hat Sie mich nur gefragt ob ich die neue Wundbeauftragte werden möchte und Sie mich zur Fortbildung schicken soll?! Ich war total überwältigt, natürlich habe ich zugesagt!
Endlich kann ich mir mehr Fachwissen aneignen, endlich komme ich etwas weiter. Nach zwei Jahren auf der Stelle stehen und Berufserfahrung sammeln darf man endlich vorwärts gehen. Das ist ein wirklich gutes Gefühl.

Aber behalten wir mal die Ruhe.
Nun muss ich nebenbei auch mal schauen, wo derzeit solch ein Kurs angeboten wird. Und dann gehts los zur Schule. Und auch wenn es ’nur‘ eine Schulung sein sollte, ist es Fachwissen das mich weiter bringt. Es ist am Ende ein Zertifikat das ich immerhin in den Händen halte! Ich freue mich wirklich sehr darüber.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s