Wenn der Zeiger sich dreht…

Die Zeit vergeht in den letzten Monaten so verdammt schnell. Die Tage habe ich erfahren, dass mein Bruder und seine Frau einen Jungen bekommen werden. Neben der freude auf einen Neffen, kommen meine Seelenswünsche über ein eigenes Kind wieder zum vorschein. Das ist so nervenzermürbend für mich. Anstrengend. Und doch kann ich den klaren Kopf bewahren, der mir sagt „Jetzt noch nicht.“

Morgen fliege ich nach Hamburg, eine liebe Freundin besuchen. Es wird mir gut tun, aus meinem Alltag herauszubrechen und mal etwas anderes zu sehen. Nachdem ich 7 Wochen  zuhause gewesen bin, ist dies auch einmal bitter nötig. Wobei ich ehrlich gestehen muss, dass es mir gut tut, zuhause zu sein. Aber das geht nicht. Ab Samstag gehe ich wieder arbeiten, ich hoffe, dass mich das nicht allzu sehr aus der Bahn wirft. Vor allem muss ich wieder um 5 Uhr aufstehen, jetzt wo das schlafen mir wieder Probleme bereitet.

Mein Projekt mit der Online Beratung läuft leider noch nicht an. Bisher habe ich keine einzige Antwort auf meine Anfragen bekommen. Heute habe ich erneut 5 Stück weg geschickt. Ich hoffe, dass ich bald mit dem Projekt beginnen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s